Über die KPS

Margriten Südamerika KPS

Die Kommission für Phänologie und Saisonalität (KPS) bildet ein Podium für den interdisziplinären und transdisziplinären Dialog zwischen allen interessierten Wissenschaftszweigen der Phänologie.

Die KPS ist Mitglied der Platform Geoscience der SCNAT.


Unsere Aufgaben:

Forschungs-Förderung

Ein breit abgestütztes Netz

  • Wir unterstützen Beobachtungsnetze und deren Betreiber
    → Die KPS ist Partnerin des Citizen Science Projekts OpenNature.
  • Wir setzen uns für die Einbettung der phänologischen Laienbeobachter ins wissenschaftliche Umfeld ein und engagieren uns in der Ausbildung neuer Beobachter
    → Alljährlich wird ein Phänologie-Tag durchgeführt.

Dialog

  • Wir fördern den Austausch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit
    → Wir betreiben das Themenportal "Jahreszeiten", wo sich Interessierte über den Forschungszweig der Phänologie informieren können
  • Wir pflegen Kontakte zu internationalen Institutionen

Förderung von jungen Leuten

  • Wir unterstützen die geowissenschaftliche Bildung an pädagogischen Hochschulen sowie an Schulen aller Stufen
  • Wir informieren über das Studien- und Ausbildungsangebot im Bereich Phänologie
  • Wir unterstützen die Teilnahme an Vorlesungen, Praktika, Feldexperimenten, Summer Schools und wissenschaftlichen Tagungen, insbesondere von Nachwuchsforscherinnen und -forschern

Experten-Rat

  • Wir beantworten allgemeine Anfragen zum Bereich der Phänologie. Zu diesem Zweck, führt die KPS eine Liste von Expertinnen und Experten für Auskünfte an Medienschaffende, Politik und Verwaltung.

    Konsultieren Sie unsere Online-Liste oder melden Sie sich bei kps@scnat.ch.

Dr. Sibylle Stöckli
Co-Präsidentin

Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

sibylle.stoeckli@fibl.org


Dr. Yann Vitasse
Co-Präsident

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
CH-8903 Birmensdorf

yann.vitasse@wsl.ch